Neuerscheinungen
Lieferbare Bücher
Editionen


Warenkorb







richter verlag
Thomas Schütte – Frauen
Größere Coveransicht

Thomas Schütte
Frauen

 
Zweisprachige Ausgabe
deutsch und englisch

Ganzleinenband mit
Schutzumschlag,
fadengeheftet,
160 Seiten,
195 vierfarbige
Abbildungen
27,5 x 20,5 cm
mit eingelegtem Poster
im A1-Format

Thomas Schütte
Frauen

Thomas Schütte (geb. 1954 in Oldenburg) gehört zu den eigenwilligsten Künstlern unserer Gegenwart, der sich an für längst erledigt gehaltene Techniken, Genres und Themen wagt, wie die plastisch modellierte Frauenfigur in dauerhaften Materialien wie Bronze, Aluminium und Stahl.
Die Ende der neunziger Jahre aus kleinen Keramikfiguren hervorgegangenen Frauenskulpturen zeigen die Bandbreite seiner experimentellen Praxis: So lassen sich die ersten liegenden weiblichen Akte noch dem Umfeld der klassizistischen Figuren des frühen 20. Jahrhunderts zuordnen, erinnern an die schwergewichtigen Akte Maillols. Dagegen widersetzen sich die danach entstandenen monumentalen Frauen mit abgesägten Gliedmaßen, Verzerrungen, platt gewalzten Körpern, aufreizenden Posen – rücksichtslos exponiert auf stählernen Arbeitstischen – jeglicher stilistischen Einordnung in die offizielle Kunstgeschichte. Sein rabiater Umgang mit dem Motiv entspringt allerdings nicht dem Anliegen, um des Tabubruchs willen die obsolet gewordene Formenwelt der Moderne zu entwerten, sondern künstlerische Ausdrucksmittel zu überprüfen, um sie für die Gegenwart nutzbar zu machen. Diese haben immer noch ihre Berechtigung, so Schütte, –jetzt, wo der Stress weg ist, alle naselang eine Revolution machen zu müssen–.



ISBN 978-3-941263-41-3 € 39,00 lieferbar
Bestellen »
Neuerscheinungen