Neuerscheinungen
Lieferbare BŁcher
Editionen


Warenkorb







richter verlag
Antwerpen/Bruxelles ‚??60
GrŲŖere Coveransicht

Antwerpen/Bruxelles ‚??60
Bram Bogart, Englebert Van
Anderlecht, Jef Verheyen

 


Autoren:
Dieter Schwarz

Technische Angaben:
Klappenbroschur,
fadengeheftet,
152 Seiten,
33 vierfarbige und
38 Duplex-Abbildungen,
23,0 x 17,0 cm

Antwerpen/Bruxelles ‚??60
Bram Bogart, Englebert Van Anderlecht, Jef Verheyen

Nach Cobra und Informel, neben Nouveau R√©alisme und Zero entwickelten um 1960 in Antwerpen und Bruxelles Bram Bogart (1921), Englebert Van Anderlecht (1918-1961) und Jef Verheyen (1932-1984) eine eigenst√§ndige, herausragende Malerei. W√§hrend Van Anderlecht eine bis zum √?u√?ersten getriebene Form lyrischer Abstraktion verfolgte und eine Antwort auf den amerikanischen abstrakten Expressionismus suchte, bezog Verheyen Anregungen f√ľr seine monochromen Bilder aus Italien, in erster Linie von Lucio Fontana und Piero Manzoni; Bogart verlieh seiner zeichenhaften Malerei durch den Auftrag von Farbmaterie eine objektive Form. Die Wege der drei K√ľnstler sind so verschieden wie der Hintergrund ihrer Arbeit ‚?? Verheyens und Van Anderlechts literarische Freundschaften, Bogarts Verwurzelung in der expressiven fl√§mischen Malerei. So erscheinen ihre Werke im R√ľckblick nicht als Variante gel√§ufiger Zeitstr√∂mungen; vielmehr l√§sst sich in dieser Publikation ein Kapitel aus der Geschichte der neueren europ√§ischen Malerei entdecken.
978-3-933807-77-9 € 19,50 vergriffen
Gesamtprogramm